Willkommen

esoteriumlogo

Willkommen auf Esoterium.de

Das Esoterium ist mein persönlicher Blog über Spiritualität und das Neue Zeitalter.

Als unkommerzielles Webportal ging Esoterium.de erstmals am 11.11.2002 um 11:11 Uhr online, sinnbildlich für 11:11, dem geöffneten Tor zum Aufstieg.
Zu Zeiten noch ohne fb und twitter sollte es spirituell ebenfalls interessierten Menschen die Möglichkeit geben, miteinander zu kommunizieren und ihr vorhandenes Wissen miteinander zu teilen.

Nach fast 14 Jahren hat das Webportal ausgedient und das Esoterium ist zu einem vereinfachten Blog geworden.

Ich wünsche allen, die hierher finden oder hierher gefolgt sind, viel Licht und Freude damit.

Liebe Grüsse,
Regina

20.09.2016

Merken

Von der unerwarteten Zerstörung eines Glaubens

Gottes Liebling Mensch

Im Frühling des Jahres 2002, weilte ich das erste Mal auf der Insel im Mittelmeer, namens Mallorca. Ich nahm dort an einem Seminar teil, welches die Wahrnehmung des inneren Führers im Menschen zum Thema hatte. Die erste Nacht im Hotelzimmer, brachte mir die überraschende Heilung von einer seit mehr als ein Jahrzehnt andauernden Allergie, die mich buchstäblich bei jedem Ausbruch am Atmen hinderte. In dieser Nacht, mich im Bett windend, sah ich während des Anfalls in mir ein Bild aus der Vergangenheit. In dieser Erfahrung fühlte ich nun sehend, wie die Krankheit in mein Leben kam und auch, dass es eine mir unbewusste Entscheidung im Inneren war, die den Eintrittspunkt in meinen Körper bildete. Die Begleitumstände, das Erkennen des Verinnerlichten, ließen mich Gewissheit empfinden, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit – beinahe alle Krankheiten im Geist und mittels Wahrnehmung vorgeformt und somit verursacht werden.

Die Krankheit in mir, drückte all den Widerstand…

Ursprünglichen Post anzeigen 570 weitere Wörter

Lauren C.Gorgo ~ 2014: spiritualizing the material

2014: spiritualizing the material

BY  ON JANUARY 15, 2014 ·  IN THE 5D REPORT

Happy New Year! 2013 is finally over…(exhales)…and I know I am not alone when I say that I have never been so literally “happy” for a new year.

Even tho we are opening to 2014 in a very inward, reflective way…and while still clearing out the cobwebs and misty fog that was so heavily blanketed over us last year…there is a newness in the air that is indisputable.

I was going to straight up talk about all the horrors growth & expansion of last year…where we’ve been, what we all went thru to get here, etc., etc…but I am definitely not feeling that.  I think we can all agree that we served our time in that regard…spent plenty enuf years talking about, feeling, and sitting in our own ick.

Weiterlesen →

Lauren C.Gorgo : Healing to Whole: from de to re-generation (part I)

Healing to Whole: from de to re-generation (part I)

LAUREN C.GORGO on AUGUST 9, 2013  in THE 5D REPORT

Is it really August?  Not that I have any gauge left of time, but I swear it was just spring here in NY.  And what a lovely spring it was. 8O

The good news is, after 3 months of mental stagnancy, and since the Lions Gate opened at the end of July,  I feel like I have  f i n a l l y  broken thru to some new level information.  It has been an excruciating passage without access to more expanded concepts, but I imagine that I needed to tidy up some loose DNA strands in order to be capable to receive higher level intelligence…and even tho I am always sort of waiting for the other shoe to drop, I am pretty sure it was worth the pain.

…[section protected, to purchase full article see below]…

Healing vs Wholing

Weiterlesen →

Samhain ~ Halloween ~ Allerheiligen

Samhain

Samhain [ˈsˠəu̯nʲ] („Vereinigung“[1]), auch Samuin oder Samain [’savinʼ], ist zusammen mit Imbolc (1. Februar), Beltane (1. Mai) und Lughnasadh (1. August) eines der vier großen irisch/keltischen Feste. Samhain wurde beginnend am Vorabend in der Nacht zum 1. November und an diesem Tage gefeiert. Er wurde früher, wie der Monat samoni im Kalender von Coligny, als Beginn des keltischen Jahres gesehen. In den irischen Rechtstexten wird allerdings Beltane als Jahresanfang genannt. In Wales wurde das Fest Nos Calan gaeaf (Nacht des Winteranfangs) genannt und war eine der teir nos ysprydnos („die drei Geisternächte“). Im Neuirischen heißt das Fest Oidhche Shamhna, und im Englischen Hallowe’en.[2]

Weiterlesen →