Sananda Botschaft vom 04.03.2017

Medium:  Margret Henke

Themen der Vorbotschaft:

Die Unterschiede zwischen den Channelmedien. Das menschliches Verhalten läst unangenehme Gefühle von Urteil, Ablehnung, Bewertung, Ausgrenzung oder Zerstörung entstehen. Ein wirkliches Miteinander praktizieren. Ungewöhnliche Wetterphänomene.

Fragen: Hat Europa eine gemeinsame Zukunft? Frage zu unserem Wirtschaftssystem.
Frage: Vor einigen Jahren hat man vom Polsprung gesprochen und von drei Tagen Dunkelheit.
Warum ist das nicht eingetreten?
Frage: Die Beziehungen zur Türkei werden ja immer schlechter.

In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, mir auf Augenhöhe zu begegnen. Darüber hinaus nehmt auf das Licht der bedingungslosen Liebe, das den Raum, in dem ihr euch befindet, erfüllt. Heute bin ich gekommen, um zu Beginn ein wenig über die Aufgaben zu sprechen, die Medien für die Menschen und für die Existenzen des Lichtes erfüllen. Überall verteilt auf der Erde sind Medien inkarniert. Aber sie erfüllen unterschiedliche Dienste. Es gibt jene, die den Menschen mitteilen, was in der Zeit, die vor der Menschheit liegt, sich möglicherweise ereignet, manifestiert, sofern die Menschheit keinerlei Veränderung umsetzt und damit Einsicht und Verständnis ausbleibt. Und es gibt die Medien, die den Menschen auf der Erde behilflich sind, das Leben, ihr alltägliches Erfahren umzusetzen und sie zu unterstützen, ihre Bemühungen zu verstehen und wahrhaftige Entscheidungen fällen zu können. Diese Medien bringen Informationen in die Atmosphäre: Informationen über Zusammenhänge, über Wechselwirkungen, die in der irdischen Realität stattfinden. Und sie überbringen diese Informationen in bedingungsloser Achtung und Liebe aus der Perspektive des Strahlenden Einen, ohne jede Bewertung, ohne jedes Urteil.

So seid bereit, die unterschiedlichen Informationen, die euch zuteil werden, unter diesen Einteilungen entgegenzunehmen und erlaubt euch, auch selbst eine Auswahl dahingehend zu fällen, welche Informationen ihr jetzt, in diesem Augenblick, erhalten möchtet, weil sie euch hilfreich und dienlich sind. Befinden sich die Menschen in Gefühlen von Angst oder großer Sorge in Bezug auf das, was sich gestalten mag auf der Erde, so kann es hilfreich und dienlich sein, Informationen in Empfang zu nehmen, die eine Vorausschau auf das, was sich manifestieren möchte, übermitteln. Fühlt ihr euch aber in eurem aktuellen irdischen Leben unwohl, eingeengt, in einem Übermaß angespannt, oder entdeckt ihr, dass in euch eine große Leere existiert, so ist es euch hilfreich, Informationen entgegenzunehmen, die euch in diesen Bereichen Hilfe und Unterstützung zur Verfügung stellen, die euch ermöglichen, euren Blickwinkel verändern zu können.

Und dann gibt es einige Wenige, die ohne jeden Zweifel davon überzeugt sind, einen medialen Dienst zu erfüllen, die ihre eigenen für sie selbst unbewussten Ängste, Zweifel, Unsicherheiten oder Ablehnung in die Welt als Information tragen. Nutzt die Kraft und Weisheit eures Herzens. So seid ihr in der Lage zu unterscheiden, wie die verschiedenen Informationen, die in die irdische Realität getragen werden, wirklich gemeint sind. Das Licht der bedingungslosen Liebe hat in eurer Atmosphäre an Stabilität gewonnen. Kontinuierlich haben die Existenzen des Lichtes die Präsenz und Stabilität des Lichtes vorangebracht. Nun manifestieren die Existenzen des Lichtes eine Lichtspirale. Eine Lichtspirale, die sich aus der Quelle des Strahlenden Einen durch alle Ebenen hinab manifestiert bis in die irdische Ebene hinein und ihre Kreise in der irdischen Atmosphäre zieht.

Die irdische Atmosphäre ist erfüllt, prall gefüllt – so zeigt es sich uns – von Vorwürfen jeglicher Art, die sich gegen eine große Zahl von Menschen richten. Dieses Potenzial ist den Menschen in ihrem jetzigen Entwicklungsprozess wenig hilfreich und dienlich. Es beginnt, innerhalb eurer irdischen Atmosphäre eine zu starke Strömung zu entfalten. Und so entfalten wir diese lichtvolle Spirale. All jene, die auf ihrem Weg begonnen haben Selbstreflexion, Selbstarbeit zu praktizieren, erhalten diese Spirale als ein nützliches Instrument, denn in dem Moment, wo sie sich aus der irdischen Realität zurückziehen, um in die Ruhe, die Stille, die Meditation einzutauchen, ist es ihnen nun möglich, sich dafür zu entscheiden, in das Licht dieser Spirale einzutreten, um auf diese Weise ihre Aufmerksamkeit aus der irdischen Realität herauszulösen, damit sie sich selbst, ihr Leben, ihr Tun und Handeln, ihre Bewertungen, ihre Urteile, ihre Überzeugungen und ihre Entscheidungen von dieser Perspektive aus betrachten können. Damit scheren sie aus der Strömung, die in der irdischen Atmosphäre begonnen hat sich zu entfalten.

Es ist ein menschliches Verhalten das, was Gefühle von unangenehmer Art entstehen lässt, mit Urteil, Ablehnung, Bewertung, Ausgrenzung oder Zerstörung zu beantworten. Doch in keiner Weise bringt dies eine nützliche Veränderung. Die Menschen auf der Erde haben viel getan. Sie waren sehr aktiv, aber ohne wirklich etwas zu tun, das die Realität nachhaltig, stabil verändert. Die Menschen haben viele Anstrengungen unternommen, Interesse aufrecht erhalten, um zu verstehen, ohne wirkliches Verständnis entstehen zu lassen. Die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, schenkt euch die notwendigen Energien, und sie werden euch von unserem geliebten Bruder Saint Germain zur Verfügung gestellt, um zu transformieren. Das violette Licht der Transformation erfüllt mehr und mehr die Atmosphäre mit seiner Kraft, mit seiner Weisheit und all den darin enthaltenen Hilfen, denn die persönliche Aufmerksamkeit der Menschen auf der Erde mit nur wenigen Ausnahmen bewegt sich nur um sie selbst herum in einem fortwährenden, vertrauten und gewohnten Radius. Es ist aber zu eurem Wohl und zu eurem Besten, diesen Radius verlassen zu können, auszutreten aus den unbewusst vorhandenen Antriebswellen eurer menschlichen Unwissenheit, eurer Ängste, eurer Sorgen.

Nach wie vor stehen alle Existenzen des Lichtes und viele Helfer auf der Erde zur Verfügung, damit es den Menschen insgesamt möglich ist, ein Miteinander zu entwickeln, so dass sich aus der Ich-Priorität ein Wir entfaltet, in dem es in keiner Weise zwangsläufig Verlust, Mangel, Not oder Einschränkung geben muss. Ich möchte euch darüber hinaus wissen lassen, dass sich auf der Erde überall kleine Gruppen formieren, die bereits miteinander praktizieren, Die in der Lage sind, ihre Aufmerksamkeit aus dem gewohnten und vertrauten Radius herauszulösen, um objektiver und mit innerer Verbundenheit Entscheidungen und Taten umzusetzen.

Die Erde ist eine wunderbare Schöpfung, und ganz gleich, auf welche Weise die Erde selbst sich auch im Moment verändert – und die Menschheit bemerkt dies – Es geht niemals darum, diese Schöpfung zu zerstören. Aber manches, was ihr an Bedrohlichem erlebt, wovon ihr hört, was euch als Information erreicht, extreme Niederschläge, extreme Trockenheit, ungewöhnliche Wetterphänomene, die auf der Erde stattfinden, all das dient der Menschheit insgesamt immer wieder, die Aufmerksamkeit darauf zu richten, ob sie noch in der angemessenen Art und Weise ihr Leben auf diesem Planeten führen und ob ihre Lebensweise im richtigen Maß dazu beiträgt, dass das Leben auf der Erde auch aufrechterhalten bleiben kann. Erlaubt euch, die Informationen aufzunehmen. Lasst sie wirken in euch selbst und seid bereit, in euch der eigenen Wahrheit zu begegnen.

An manchen Stellen auf der Erde inkarnieren zur Zeit viele neue Seelen und an anderen Stellen viel weniger, und nach oberflächlicher Betrachtung viel zu wenig Seelen. Ich möchte euch wissen lassen, was dies beinhaltet. Dort, wo viele Seelen die Entscheidung gefällt haben zu inkarnieren, möchten diese Seelen dazu beitragen, dass eine wertvolle Einsicht in diesen Völkern entsteht, dass die Aufmerksamkeit und das emotionale System aus einer gewohnten und vertrauten Ausrichtung sich herauslöst, dass die menschliche Persönlichkeit beginnt sich wieder daran zu erinnern, sie ist an diesem Platz, wo sie inkarniert ist, in keiner Weise ein Opfer. Sie ist ein Akteur. Sie ist eine wertvolle, einmalige, göttliche Schöpfung. Und diese Schöpfung wurde exakt mit all dem ausgestattet, was benötigt wird, um an diesem Ort zu leben und zu überleben.

Und dort, wo nur wenige, scheinbar zu wenige Seelen inkarnieren, möchte diese Situation die menschliche Gesellschaft immer wieder liebevoll anstoßen, sich damit auseinanderzusetzen, ob die Art und Weise, wie Leben an diesem Platz, in dieser Gesellschaft gestaltet wird, sich wirklich lebenswert und förderlich auswirkt. Ich möchte euch daran erinnern, dass auch andere Existenzen des Lichtes, Meister, euch daran erinnert haben, dass es auf der Erde viele Menschen gibt, die zwar glauben, dass sie leben, aber in keiner Weise wirklich und wahrhaftig leben.

Ich möchte euch ermutigen, auf dem Weg, der vor euch liegt, mehr als jemals zuvor die Kraft und Weisheit eures Herzens für all die Informationen einzusetzen, die euch in einem großen Maße erreichen. Eine große Zahl menschlicher Persönlichkeiten hat die göttliche Gesetzmäßigkeit, aufrecht und wahrhaftig Informationen weiterzugeben, aufgegeben. Diesen Persönlichkeiten geht es in erster Linie darum, Einfluss zu nehmen, Teilhabe für sie selbst zu erreichen oder etwas aufrechtzuerhalten. Es ist ihnen gänzlich unwichtig, ob ihre Informationen wahrhaftig sind, ob sie sich zum Wohle und zum Besten auswirken, oder ob sie in der Lage sind, einen großen Sturm oder eine Sintflut auf der Erde in Gang zu setzen.

Auf der Ebene eures Verstandes seid ihr unfähig, unterscheiden zu können, was wahrhaftig ist und was in keiner Weise der Wahrheit, der Wirklichkeit entspricht. Aber in eurem Herzen seid ihr dazu in der Lage. So bitte ich euch: Nutzt diese Fertigkeit, mit der ihr auf die Erde inkarniert seid, auf dem Weg, der vor euch liegt. Scheut euch keinen Augenblick, um Hilfe und um Unterstützung zu bitten, damit euch die Nutzung dieser Fertigkeit mehr und mehr erfolgreich gelingt. Ganz gleich, was sich auch ereignet, welche Verzweiflung euch begegnet von euren Mitmenschen, welche unbewegliche Opferhaltung ganze Gesellschaften auch eingenommen haben, es lohnt sich, dass ihr euren Weg geht, auf dem ihr euch befindet.

Es lohnt sich, weil ihr durch eure eigene Entwicklung dazu beitragt, dass das kollektive Bewusstsein, dass die Erde umgibt, sich mehr und mehr wandelt. Und ihr tragt dazu bei, wenn ihr euch eurer ehrlichen Herzenswünsche für das, was ihr erleben und erfahren möchtet, bewusst werdet, dass Mitmenschen innerhalb einer scheinbar gewohnten und vertrauten Gesellschaft in einem neuen Bewusstsein aktiv werden.

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch all das zu teilen, womit ihr euch auseinandersetzt. Und so erlaubt euch, über all das zu sprechen in der Gewissheit, dass ich es in bedingungsloser Achtung und Liebe aufnehme, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein wahrhaft tiefes Verstehen entfaltet.

Frage: Hat Europa eine gemeinsame Zukunft? Im Moment sieht es eher danach aus, als ob die Gemeinschaft im Begriff ist, sich aufzulösen. Das Ausscheiden von Großbritannien, die drohenden Wahlsiege der Europa-Gegner in Holland und Frankreich, die Haltung der Mitgliedsländer in Osteuropa, all das deutet auf ein Auseinanderdriften hin. Oder sind das nur Herausforderungen, damit die bisherige Politik der EU überdacht und den Bedürfnissen der Menschen besser angepasst wird?

Zunächst einmal: Vor langer Zeit haben Menschen aus ehrlicher Überzeugung den Entschluss gefasst, aufrecht und wahrhaftig zusammenzuarbeiten, Unterschiede zu befrieden und den Blick darauf fallen zu lassen, welche positiven Qualitäten diese Unterschiede in sich tragen. Im Laufe der Zeit jedoch und mit dem Wechsel derer, die es weiter vorangebracht haben, hat sich unbemerkt etwas verändert. Und was ihr jetzt erlebt, ist eine wichtige und notwendige Auseinandersetzung, ob die jetzt Verantwortlichen noch Zugang zu dem ehrlichen Wunsch und der Entschlossenheit in sich verspüren, die einst veranlasst hat, dass ihre Vorgänger diesen Entschluss zu einer Verbindung, zu einem Miteinander getroffen haben.

Die individuellen Wichtigkeiten der einzelnen Mitgliedsstaaten werden nun auf den Prüfstand getragen und die einzelnen Mitgliedsstaaten finden heraus, wie sehr sie nun bereit sind, ein wirkliches Miteinander entstehen zu lassen. Darüber hinaus zeigt die jetzige Situation, ob es allen wirklich um das Wohl der Menschen geht, und zwar das Wohl aller Menschen innerhalb der Mitgliedsstaaten.

Zunächst unbemerkt für die Bevölkerung sind Entscheidungen gefällt worden, Weichen gestellt, die in keiner Weise darauf ausgerichtet waren, dass es wirklich um das Wohl der Menschen in den einzelnen Ländern geht, sondern um andere Ziele. Viele haben auf diese Weise die Gemeinschaft für die Sanierung ihres individuellen Landes, ihres Staates genutzt. Es ging ihnen in keiner Weise um das Wohlergehen ihrer Bevölkerung.

Gerade die Menschen, die in den östlichen Bereichen der Erde inkarniert sind, erleben dies immer deutlicher. Ihre Regierungen haben die Entscheidung gefällt, dieser Gemeinschaft beizutreten, und sie haben der Bevölkerung mitgeteilt, sie gehen diesen Schritt, damit auch ihnen Wohl zuteil wird. Doch das hat in keiner Weise stattgefunden. Wohlergehen haben in diesen Ländern nur einige Wenige dadurch erhalten und erfahren: Unternehmen, Menschen, die im Bereich der Politik tätig sind, und viele andere, die sich in der menschlichen Gesellschaft auf der gehobenen Ebene angesiedelt haben. Doch geht es in keiner Weise wirklich um die Menschen in diesem Land. Sie werden übersehen.

Es ist ein wichtiger, sozusagen der wichtigste Prozess der Auseinandersetzung, der umgesetzt werden muss, um ein wirkliches Miteinander entfalten zu können, wo nationale Befindlichkeiten und Wichtigkeiten auch bereitwillig zum Wohle der eigenen Bevölkerung und zu einem guten Miteinander mit anderen Bevölkerungen aufgegeben werden sollten. Und darüber hinaus steht dieser jetzige Zustand in Verbindung mit dem, was ganz selbstverständlich auf der Erde praktiziert wird. Die Aufmerksamkeit der Menschen ist in erster Linie darauf ausgerichtet, all die wirtschaftlichen Wichtigkeiten aufrechtzuerhalten. Aber das ist in keiner Weise das Leben, und in diesem Kreis pulsiert in keiner Weise die Lebenskraft in ihrem natürlichen Ursprung.

Sei dir gewiss, dort, wo die Europäer zusammenkommen und ein gemeinsames Parlament von einer unermesslichen Größe manifestiert haben, sind auch wir, um allen behilflich zu sein, damit sie beginnen, sich an das zu erinnern, was vor langer Zeit einige wenige aus tiefstem Herzen und ehrlicher Überzeugung und mit dem Wunsch für ein Miteinander geboren haben. Und wir sind jeder einzelnen Nation hilfreich und dienlich, diesen Prozess ohne ein Übermaß an Verurteilung und Ablehnung zu unterstützen. So möchte ich euch wissen lassen: Haltet für möglich, dass ihr alle gemeinsam diesen wichtigen Prozess erfolgreich durchlauft.

Frage: Ist mit dem Eintritt der Erde in die Fünfte Dimension die Zeit des Getrennten Seins endgültig vorbei, oder wird es nach Durchschreiten des Photonenrings erneut einen Abstieg in die Verdichtung geben, wie das bisher stets der Fall war?

Zunächst einmal unterstützen euch die Energien der bedingungslosen Liebe und die Weisheiten, die darin enthalten sind, euch aus der Illusion des Getrennten Seins herauszubewegen. Das bedeutet, all jene, die dazu bereit sind, erhalten Unterstützung, dass sie zunächst einmal beginnen, sich wieder zu erinnern, dass Körper, Seele und Geist eine Einheit bilden. Die Seele ist in keiner Weise getrennt von der Körperlichkeit, und der freie Geist ist ebenso verbunden und niemals getrennt gewesen. Wenn dieser Schritt umgesetzt werden konnte, beginnt ihr darüber hinaus euch daran zu erinnern: Ihr mögt euch voneinander unterscheiden, unterschiedlichen Nationalitäten angehören, unterschiedliche Prioritäten für ein Leben festgelegt haben, aber ihr seid miteinander verbunden durch ein unsichtbares Energiefeld. Ihr seid unfähig, es mit euren physischen Augen zu sehen. Aber dennoch erlebt ihr immer wieder, dass es dieses Energiefeld gibt.

Das, was du als Trennung jetzt noch denkst zu erleben und zu erfahren, ist die gewohnte und vertraute Wahrheit in deinem Verstand. Dein Verstand richtet seine Interpretationen nach dem, was er mit seinen physischen Sinnen zu erfassen in der Lage ist. Du befindest dich mit deinem Körper hier an diesem Platz, und du kannst mit deinem Körper nur an diesem Platz sein und an keinem anderen zusätzlich zum jetzigen Zeitpunkt. Aber mit deinem freien Geist, der zu diesem Körper gehört, der aber für deine physischen Sinne verborgen ist, kannst du an diesem Platz sein und gleichzeitig zuhause in deinen Räumlichkeiten, oder bei einem deiner Familienmitglieder, oder an einem ganz anderen Ort, ohne dass du dies über deine physischen Sensoren wahrnimmst.

Es ist ein langer Weg, den die Menschheit beschreitet, um vollständig in die Erinnerung daran zurückzukehren, dass ihr alle miteinander verbunden seid, dass euer Verhalten Auswirkungen hat auf das Ganze, auf das menschliche Leben auf der ganzen Erde. Und ich möchte dich wissen lassen: Ihr taucht zunächst tiefer und tiefer in diesen Prozess ein, und das heißt, die Frequenz der Schwingung wird mehr und mehr durchlichtet bis zu der Grenze, die eine physische Verkörperung und ein Leben als menschliche Persönlichkeit noch unbeschadet erlaubt. Und über einen langen Zeitraum erfahrt ihr euch dann in dieser Reife und in diesem Wachstum.

Vielleicht entscheiden wir gemeinsam als das allumfassende, bewusste Sein, erneut in eine Dichte einzutauchen und damit in Vergessen, um auf ganz andere Art und Weise, ganz anders als in diesem Zyklus, in die Erinnerung zurückzukehren. Aber zunächst haben wir gemeinsam durch die vielen Inkarnationen, die stattfinden konnten, einen großen Teil dieser Dichte transformiert, durchlichtet, und ihr bewegt euch auf die Erfahrung zu, in einer durchlichteten Atmosphäre mit einem physischen Körper zu leben, euch zu erfahren, zu verwirklichen, ohne dass das, was jetzt zu eurem Alltag noch gehört, darin Platz hat.

Zweifelsohne bleibt ein Teil der Dualität. Dies ist eine Gesetzmäßigkeit. Die physische Manifestation des göttlichen Bewusstseins ist immer ein Teil des Ganzen, aber unauflöslich verbunden mit der Manifestation der Seele und des freien Geistes. So bleibt Dualität, die sich aber nützlich auswirkt. Durch die physische Manifestation drückt sich das liebevolle weise Licht der Quelle aus. Erfreue dich daran, dass du diesen Prozess durchläufst und dadurch deine wunderbare, wertvolle Entwicklung für deine eigene Seele erfährst und daran beteiligt bist, dass ein großes, neues, helles Bewusstsein die Atmosphäre mehr und mehr erfüllt.

Ich habe eine Frage zu unserem Wirtschaftssystem. Die Menschen tanzen um das Geld wie um das Goldene Kalb. Das Zwischenmenschliche fällt da durch. Eine richtige und gute Beobachtung. Und sie erklärt auf andere Weise, warum die Gemeinschaft Europa sich im Augenblick in einem solch herausfordernden Prozess befindet.

Miteinander leben sollte kein Geschäftsmodell sein. Doch selbst in der kleinsten Einheit, innerhalb der Familien, die es überall auf der Erde gibt, ist das Zusammenleben in einem großen Umfang in Bezug zu dieser Gegebenheit gebracht. Blitzschnell vergessen Paare, was sie einmal zusammengeführt hat, wenn Mangel an Geld entsteht. Aus ihre Aufmerksamkeit kann von einem Augenblick zum anderen die Wahrnehmung für die Liebe, die sie einmal zusammenführte, vollständig verschwinden, und die Aufmerksamkeit wird erfüllt und überflutet von Angst, Sorgen, Ablehnung, Aggression, Wut, Ohnmacht oder tiefer innerer Leere.

Erlaubt euch einmal, jeden Menschen auf der Erde wie ein Samenkorn zu betrachten. Die Vegetation auf der Erde hat sich über die Samen über Millionen von Jahren aufrechterhalten. Und über die Fruchtbarkeit haben die Tiere über Millionen von Jahren Sorge getragen, dass sie auf der Erde existieren konnten, um ihren Dienst für das Ganze fortsetzen zu können. Doch all das, was ein Samenkorn benötigt, um seine Aufgabe erfüllen zu können, das heißt, um an einem Platz zu einer wichtigen Pflanze heranwachsen zu können, die dazu beiträgt, dass Tiere Nahrung finden oder Tiere Schutz oder ein Zuhause erhalten, oder bei Verletzung Heilung gewährleistet ist, zieht dieses Samenkorn mit seiner individuellen Schwingungsfrequenz zu sich.

Noch bevor die Menschen in der Lage waren, so komplex wie heute zu denken, logisch einzuordnen und nachvollziehen zu können, haben sie genau nach diesem göttlichen Prinzip gelebt. Dort, wo sie inkarnierten, haben sie individuell und einzigartig mit ihrem Energiefeld all das in ihre Realität transportiert, was sie gebraucht haben, um zu leben und zu überleben. In dem Augenblick, in dem mit der Einwilligung des Strahlenden Einen die Menschen den Verstand verfeinern durften, hat das Leben eine Veränderung eingeschlagen. Der Verstand hat begonnen, über das Gewohnte ganz Selbstverständliche nachzudenken. Und ganz behutsam hat diese Instanz begonnen, eigene Überlegungen zu ermöglichen. Und nun vertrauen die meisten Menschen nur noch all dem, was logisch nachvollziehbar, beweisbar und akzeptiert wird. Somit ist das für euch und euer Leben und damit das System, das ihr aus dieser Grundlage geschaffen habt, die wichtigste Säule. Doch erinnere dich: Zu Beginn habe ich euch wissen lassen, überall auf der Erde entstehen kleine Gemeinschaften, die entschieden haben, auf andere Weise zu leben, miteinander zu leben. Und sie beginnen mehr und mehr, mit all unserer Hilfe und Unterstützung die natürliche Art, die in jedem von euch existiert, zu praktizieren.

Im Moment seid ihr weit davon entfernt, eure Schöpfung aufzugeben, die so viel Leid, so viel Zerstörung, so viel Schmerz und Trennung hervorgerufen hat. Aber langsam, noch unsichtbar für eure Augen formieren sich Strömungen, Wege und Möglichkeiten, dass es euch gelingt, euch von dieser Schöpfung zu distanzieren, ohne dass jene, die auf der Erde vollständig darin verhaftet sind, ihr Gesicht verlieren und damit auch ihren Lebenssinn.

Frage: Du hast mir mal gesagt, dass die Seele, bevor sie in dieses Leben eintritt, ihre wichtigsten Stationen festlegt, unter anderem auch die Personen, mit denen sie zusammentreffen wird. Manche kommen zusammen, manche Treffen erübrigen sich. Wird das Ganze unterbrochen, wenn man von seinem ursprünglichen Wohnort wegzieht? Es würde mich interessieren, sind an dem Ort, an dem ich jetzt lebe, auch Personen, mit denen ich zusammentreffen sollte?

Selbstverständlich! Kein Umzug verändert die Wahl, die die Seelen miteinander getroffen haben, denn diese Wahl ist zum Wohle und zum Besten für sie beide. Eine solche Entscheidung macht es nur notwendig, dass die Wege und Möglichkeiten, dass die Seelen einander dann auf der Erde begegnen, anders manifestiert werden. Hättest du dich auf deinem Lebensweg entschieden das Land zu verlassen, in dem du geboren wurdest, um in einem ganz anderen Land zu leben, so hätte diese Entscheidung in keiner Weise nach sich gezogen, dass du wichtige Personen, Seelen, mit denen du die Vereinbarung getroffen hast, dass ihr einander begegnet, um euch hilfreich zu sein, versäumst. Die Quelle des Strahlenden Einen muss nur andere Strategien und Hilfen manifestieren, um die Begegnung zu ermöglichen. Und sie findet statt.

Frage: Wie kann das sein wenn ich ins Ausland gehe, wie kann ich dann Personen, die ich in meinem Heimatland treffen sollte, dort begegnen?

Ganz einfach. Die Quelle des Strahlenden Einen sieht die Lebensumstände, und sieht selbstverständlich auch, obwohl die Lebensumstände oder die Wege der Selbstverwirklichung sich hier und da unterscheiden, Schnittmengen. Und diese Schnittmengen werden genutzt. Das kann bedeuten, in jedem von euch existiert vielleicht eine Vorliebe, in einem bestimmten Land eine Auszeit zu verbringen, Urlaub zu machen. Und so manifestiert die Quelle des Strahlenden Einen mit dieser nützlichen Gegebenheit eine Begegnung. Es gibt unendlich viele

Möglichkeiten, über die wichtige Begegnungen trotz größter Entfernungen, größter Unterschiede stattfinden können, dessen sei dir gewiss.

Frage: Vor einigen Jahren hat man vom Polsprung gesprochen und von drei Tagen Dunkelheit. Warum ist das nicht eingetreten?

Mein Bruder, die Erde befindet sich mitten in diesem Polsprung. Das magnetische Feld der Erde befindet sich in einer Instabilität, wie es in der Zeit, die hinter euch zurückliegt, nicht vorhanden war. Ihr befindet euch mitten in diesem Zyklus. Diese Instabilität ist auch verantwortlich für die klimatischen Veränderungen auf der Erde. Dass diese ein so extremes Ausmaß zum Ausdruck bringen, das ist Teil eurer menschlichen Schöpfungen.

Diese drei Tage Dunkelheit beinhalten in keiner Weise, dass das Sonnenlicht der Erde verwehrt wird, denn dies würde eine unglaubliche Zerstörung auf der Erde nach sich ziehen. Diese drei Tage Dunkelheit finden in der Entwicklung jedes Menschen auf der Erde durch den Prozess des Polsprungs statt, das heißt, viele Menschen haben diesen Erfahrungsprozess bereits durchlaufen. Sie sind scheinbar für die Persönlichkeit plötzlich und unerwartet in eine tiefe Leere, Depression, Orientierungslosigkeit, übermächtige Angst gestürzt, haben das Leben vollständig in Frage gestellt, sich in Frage gestellt. Haben ihre eigenen Fähigkeiten und die Nutzung ihrer Lebenskraft in Frage gestellt.

Während die Persönlichkeit in dieser tiefsten Dunkelheit sich aufhielt, war sie umgeben von einer großen Zahl lichtvoller Helfer, die den Prozess begleitet und vorangebracht haben. In diesen drei Tagen vollzog sich die Klärung und Läuterung des persönlichen, irdischen Bewusstseins. Viele Ausrichtungen, die zuvor auf dem irdischen Weg gelebt und praktiziert wurden, mussten aufgegeben werden, und ein solcher Wandel steht in Verbindung mit Gefühlen von Angst. Die meisten haben diesen Prozess erfolgreich durchlaufen und sehen nun in einem anderen Bewusstsein auf ihren Lebensweg, haben manches bewusst und nützlich verändert, Prioritäten neu auf ihrem Weg geordnet. Und sie haben darüber hinaus selbstverständlich dazu beigetragen, dass im kollektiven Bewusstsein positive Veränderungen entstehen, dass vieles, was von Menschen auf der Erde gewohnt und vertraut hingenommen wurde, nun in Frage gestellt wird.

Frage: Dieser Prozess ist dann individuell für jeden Einzelnen?

Korrekt. Ich weiß, dass es eine große Anzahl an Menschen auf der Erde gibt, die immer noch uneingeschränkt davon überzeugt sind, dass für drei Tage das Sonnenlicht ausgeschaltet ist. Aber niemals – dessen seid euch gewiss – wird die Quelle des Strahlenden Einen einen solchen Vorgang manifestieren. Könnt ihr euch vorstellen, dass ein solches Geschehen in kürzester Zeit ein unglaubliches Chaos auf der Erde in Gang setzt und dass eine enorme Zerstörung daraus hervorgeht? Ein solches Szenario hat kein positives Ergebnis zur Folge, bringt die Menschen insgesamt in keine neue, positive Einsicht und damit nützliche Entwicklung. Die Worte, die der Wahrheit entsprechen, sind missverstanden worden. Es geht um einen ganz individuellen Prozess, den Menschen ganz individuell zum rechten Zeitpunkt durchlaufen.

Ich möchte euch auch wissen lassen, dass es Menschen gibt, die diesen Prozess durchlaufen, sich aber dabei entscheiden, ihren Körper zu verlassen. Sie kehren zurück zur Quelle des Strahlenden Einen, weil sie sich überfordert fühlen und in keiner Weise daran glauben, dass sie fähig sind, einen solchen Prozess erfolgreich meistern zu können. Sie richten auch keinerlei Aufmerksamkeit auf die große Zahl der Existenzen des Lichtes, von denen sie umgeben sind. Sie verlieren sich in ihrer inneren Leere oder Depression. Und die Aufmerksamkeit der Persönlichkeit sieht in einem solchen Zustand dann nur noch eine Möglichkeit: den unerträglichen Zustand zu beenden, dieses irdische Leben zu verlassen.

Frage: Die Beziehungen zur Türkei werden ja immer schlechter, nachdem einigen türkischen Ministern Redeverbot in Deutschland erteilt wurde. Unsere Regierung, so scheint es, hat Angst, klare Kante zu zeigen, weil sie immer noch fürchtet, dass bei einer weiteren Verärgerung auf Seiten der Türkei die Flüchtlinge wieder nach Europa und Deutschland kommen. Ist es so?

Diese Situation möchte etwas ganz Anderes aktivieren. Die Regierung dieses Landes bewegt sich in der Illusion einer Abhängigkeit, und die Situation möchte in Gang setzen, diese Illusion erfolgreich aufzugeben. Wir unterstützen alle Verantwortlichen darin, dass es möglich ist, die Aufmerksamkeit vom Gewohnten und Vertrauten, vom Offensichtlichen, scheinbar Einfachen zu nehmen, um sie auf andere Wege und Möglichkeiten zu lenken. Die Schöpfung bietet euch Menschen auf der Erde für euer Leben und Zusammenleben niemals nur eine einzige Möglichkeit an. Die Schöpfung hat immer mehrere Wege und Möglichkeiten, etwas zum Wohle und

Besten oder positiv lenken und entscheiden zu können. Im Moment ist eure Regierung jedoch nur auf diese eine Möglichkeit fixiert. Eine Veränderung muss innerhalb ihrer selbst und ihren eigenen Entscheidungen und Strategien entstehen. Darum geht es. So lange erlebt ihr als Volk in diesem Land sozusagen eine kleine Zitterpartie.

Ich möchte euch aber wissen lassen, sollte es tatsächlich kurzfristig zu einer größeren Aufnahme von Flüchtlingen in eurem Land kommen, so ist dies in keiner Weise eine Bestätigung dafür, dass euer Land von Menschen aus anderen Nationen überrannt wird. Nur diejenigen, für die es für die eigene Entwicklung hilfreich und dienlich ist, in diesem Land zu verbleiben, bleiben auch. Alle anderen werden zum rechten Zeitpunkt das Land wieder verlassen.

Ich danke euch für diesen außerordentlichen und sehr tiefgreifenden Austausch. Seid euch gewiss, mit all dem, was ihr mit mir geteilt habt und mit all dem, was ich an Rat und Erklärung euch anbieten durfte, habt ihr dazu eigetragen, dass sich auf der Erde und im kollektiven Bewusstsein, das die Erde umgibt, Veränderung entfaltet und sich für euch Menschen doch alles zum Wohle und zum Besten regelt und auch fügt. Ich möchte euch ermutigen: Bleibt mit eurer Aufmerksamkeit in eurem Gefühl von Vertrauen und Zuversicht. So seid ihr in der Lage, Mitmenschen durch schwierige, sehr brenzlige Erfahrungsprozesse hindurch zu geleiten, auch an anderen Plätzen dieser Erde. Ihr könnt euch jederzeit unserer Hilfe und unserer liebevollen Stabilisierung gewiss sein.

Ihr sei geliebt über alle Maßen für das, was ihr seid, nicht für das, was ihr tut. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.

Medium: Margret Henke
www.die-lichtpyramide.de
www.lichtpyramide.de

2 Anmerkungen zu “Sananda Botschaft vom 04.03.2017

  1. Schala Mala

    Großartiger Text. Ich bin tief berührt. Ein intimes Gefühl perlmuttgoldener Schwingungen durchdringt meinen gesamten Physischkörper, wenn ich das lese und manifestiert sich in meiner Seele. Erektion, Explosion, Implosion. Liebe und Frieden für das gesamte Irdische und Überirdische. Sublimation der Lichtkinder wird immer allgegenwärtig sein.

    Antworten
  2. Mama Schanti

    Weise Worte, Sananda. Die Sorgen um die derzeitige Situation in der Welt, machen mich traurig. Deine Worte haben mich ermutigt und ich werde nach Vorne blicken.
    Aber auch Schala Malas Worte klingen sehr vielversprechend. Möge dein helles Licht mich erleuchten, weise Schala Mala, Lichtkind der auserwählten Spiritualität.

    In Liebe und Glückseligkeit

    Mama Schanti

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.